Nationalsozialismus » Wehrmacht


Diese Kategorie beschäftigt sich mit Auszeichnungen des Militärs die nicht im direkten Zusammenhang mit dem 2.Weltkrieg stehen. Dazu gehören Dienstauszeichnungen, Tätigkeitsauszeichnungen oder auch spezielle Qualifizierungsauszeichnungen.
Diese Auszeichnungen wurden seit der Machtübernahme der Nationalsozialisten bis zum Ende des 2. Weltkrieges verliehen. Nicht enthalten sind Auszeichnungen von paramilitärischen Verbänden oder politischen Organisationen wie SS oder SA auch wenn sie militärische Aufgaben im Auftrag der NSDAP übernahmen.

Mit dem Gesetz über den Aufbau der deutschen Wehrmacht vom 16.März 1935 wurde der Begriff Wehrmacht offiziell eingeführt.
Die Wehrmacht war in Heer, Kriegsmarine und Luftwaffe unterteilt.
Zu Beginn des 2. Weltkrieges 1939 hatte die Wehrmacht eine Gesamtstärke von 3,2 Millionen Mann (Heer: 2,75 Millionen, Kriegsmarine: 50 000 Mann, Luftwaffe: 400 000 Mann)
Oberbefehlshaber war Adolf Hitler. Reichskriegsminister Werner von Blomberg.(bis 1938)
Oberbefehlshaber des Heeres war Werner von Fritsch (bis 1938), Oberbefehlshaber der Kriegsmarine war Erich Raeder (ab 1943 Karl Dönitz), Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann Göring.(1945 abgesetzt, danach Ritter von Greim)
Am 4.Februar 1938 übernahm Hitler selbst den Oberbefehl über die Wehrmacht. Er schuf das Oberkommando der Wehrmacht und setzte Wilhelm Keitel als dessen Chef ein.
Neuer Oberbefehlshaber des Heeres wurde Walther von Brauchitsch.(bis 1941, danach Hitler)


Die Beschreibungen und Bilder der Orden dienen nur der staatsbürgerlichen Aufklärung und der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung gemäß §§ 86 und 86a.
Bei den Abbildungen wird auf die Darstellung verfassungswidriger Symbole verzichtet. Diese werden abgedeckt und somit unkenntlich gemacht. Formulierungen mit nationalsozialistischem Inhalt werden nur im Zusammenhang der Beschreibung der Orden verwendet, wenn sie integraler Bestandteil des Ordens sind oder ein Weglassen die Beschreibung verhindert.


Alle Orden und Ehrenzeichen aus Nationalsozialismus » Wehrmacht


Luftschutz-Ehrenzeichen 1.Stufe Kreuz
Luftschutz-Ehrenzeichen 1.Stufe Kreuz
Gestiftet:
30.Januar 1938 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1938 - 1945
OEK Nummer:
3508
Luftschutz-Ehrenzeichen 2.Stufe (Medaille)
Luftschutz-Ehrenzeichen 2.Stufe (Medaille)
Gestiftet:
30.Januar 1938 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1938 - 1945
OEK Nummer:
3509
Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen
Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen
Gestiftet:
2.August 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939 - 1945
OEK Nummer:
3520
Ziviles Flugzeugführerabzeichen der Luftwaffe
Ziviles Flugzeugführerabzeichen der Luftwaffe
Gestiftet:
1. April 1936 durch Hermann Göring
Verliehen:
1936 - 1939 ?
OEK Nummer:
3694
Ehrenkreuz des 1.Weltkrieges – Frontkämpferkreuz
Ehrenkreuz des 1.Weltkrieges – Frontkämpferkreuz
Gestiftet:
13.Juli 1934 durch Reichspräsident Paul von Hindenburg
Verliehen:
1934 - 1945
OEK Nummer:
3803/1
Ehrenkreuz des 1.Weltkrieges – Kriegsteilnehmerkreuz
Ehrenkreuz des 1.Weltkrieges – Kriegsteilnehmerkreuz
Gestiftet:
13.Juli 1934 durch Reichspräsident Paul von Hindenburg
Verliehen:
1934 - 1945
OEK Nummer:
3803/2
Ehrenkreuz des 1.Weltkrieges – Hinterbliebenenkreuz
Ehrenkreuz des 1.Weltkrieges – Hinterbliebenenkreuz
Gestiftet:
13.Juli 1934 durch Reichspräsident Paul von Hindenburg
Verliehen:
1934 - 1945
OEK Nummer:
3803/3
Spanienkreuz in Gold
Spanienkreuz in Gold
Gestiftet:
14. April 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939
OEK Nummer:
3805
Spanienkreuz in Silber mit Schwertern
Spanienkreuz in Silber mit Schwertern
Gestiftet:
14. April 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939
OEK Nummer:
3806
Spanienkreuz Silber ohne Schwerter
Spanienkreuz Silber ohne Schwerter
Gestiftet:
14. April 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939
OEK Nummer:
3807
Seite 1 von 3123»