Zweiter Weltkrieg » Eisernes Kreuz 1939


Das Eiserne Kreuz war ursprünglich eine preußische Kriegsauszeichnung. Das Eiserne Kreuz wurde erstmals am 10. März 1813 durch König Friedrich Wilhelm III. von Preußen für die Befreiungskriege gestiftet. Die erste Erneuerung fand am 19. Juli 1870 durch König Wilhelm I. im Deutsch-Französischen Krieg statt. Die letzte Erneuerung durch einen preußischen König fand im 1. Weltkrieg am 8. August 1914 durch Wilhelm II. statt. Bis dahin bestand das Eiserner Kreuz aus 3 Klassen : Großkreuz, 1. Klasse und 2. Klasse. Die Verleihung erfolgte an Kämpfer am schwarz-weißen Band und an Nichtkämpfer am weiß-schwarzen Band.
Voraussetzung für die nächst höhere Klasse war immer der vorherige Besitz der niederen Klasse. Ob das Eiserne Kreuz ein Orden oder ein Ehrenzeichen ist wird immer noch diskutiert. In einigen Schriften wird von Rittern des Eisernen Kreuzes gesprochen, was auf einen Orden schließen lässt. Andererseits fehlen dafür bestimmte Anzeichen wie z.B. ein Ordensrat, ein Großmeister des Ordens und, und.
Durch die Verleihung ohne Ansehen von Stand und Dienstgrad erlangte das Eiserne Kreuz besonders auch in der Bevölkerung hohes Ansehen. Die schlichte und auch nicht besonders wertvolle Fertigung, Eisenkern und silberne Zarge, trugen auch dazu bei. Das Eiserne Kreuz wurde im Laufe der 3 Kriege zum Synonym für Tapferkeit, Patriotismus und Volksverbundenheit. Auch in anderen Deutschen Staaten galt oftmals der Besitz des Eisernen Kreuzes als Voraussetzung zum Erlangen der eigenen höheren Kriegsauszeichnungen. Im 1. Weltkrieg schließlich wurde das Eiserne Kreuz zu einem gesamtdeutschen Zeichen für Tapferkeit.
Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurden viele symbolträchtige und für das deutsche Volk bekannte und geliebte Zeichen einverleibt und genutzt. So wurden die alten Farben des Kaiserreiches Schwarz-Weiß-Rot bewusst in die Fahne der Nationalsozialisten übernommen, um nur ein Beispiel zu nennen.
Da wundert es nicht dass auch das Eiserne Kreuz, als die Deutsche Kriegsauszeichnung schlechthin, von Adolf Hitler am 1. September 1939 neu gestiftet wurde. Das Eiserne Kreuz wurde nunmehr mit der Jahreszahl 1939 und dem Hakenkreuz auf der Vorderseite versehen. Die preußische Königskrone viel weg. Auf der Rückseite wurde die Jahreszahl 1813 auf dem unteren Kreuzarm, als ursprüngliches Stiftungsjahr, beibehalten. Die Chiffre FW und die Königskrone wurde auch hier entfernt. Das unterstreicht das Anliegen sich zwar in Tradition des Mythos Eisernen Kreuzes als Tapferkeitsauszeichnung zu sehen, aber gleichzeitig sich nicht mit der preußischen Tradition und der ursprünglich preußischen Stiftung zu identifizieren.
Im Unterschied zu der preußischen Auszeichnung wurde das Eiserne Kreuz im 2. Weltkrieg nur an Kämpfer verliehen. Eine Verleihung an Nichtkämpfer wurde ausgeschlossen. Dafür wurde das Kriegsverdienstkreuz am 18. Oktober 1939 gestiftet. Das Band des Ordens war nunmehr schwarz-weiß-rot. Zusätzlich zu den bisher existierenden Klassen wurde als 4. Klasse das Ritterkreuz gestiftet, das zwischen 1. Klasse und Großkreuz rangiert. Für Inhaberdes Eisernen Kreuzes von 1914 wurden bei erneuter Auszeichnung Wiederholungsspangen ausgegeben. Im Verleihungszeitraum gab es einige Erweiterungen des Ritterkreuzes. Am 3. Juni 1940 wurde das Eichenlaub zum Ritterkreuz gestiftet. Am 28. September 1941 wurde das Ritterkreuz durch das Eichenlaub mit Schwertern und Eichenlaub mit Schwertern und Brillianten erweitert. Die letzte Erweiterung fand am 29. Dezember 1944 statt. Das Ritterkreuz konnte nun mit goldenem Eichenlaub mit Schwertern und Brillianten verliehen werden.
In dieser Kategorie finden Sie einige Varianten der einzelnen Klassen von verschiedenen Herstellern. Diese werden nach und nach ergänzt. Bei der großen Zahl der verschiedenen Hersteller und Varianten kann hier nur ein kleiner Teil mit markanten Unterschieden gezeigt werden. Sammler können sich gerne einbringen.

Alle Orden und Ehrenzeichen aus Zweiter Weltkrieg » Eisernes Kreuz 1939


Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 1939
Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 1939
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939 - 1945
OEK Nummer:
3821 - 3821/8
Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse flach an Nadel
Eisernes Kreuz 1939 1.Klasse flach an Nadel
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939 - 1945
OEK Nummer:
3822/4
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1.Klasse 1914 (1. Form)
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1.Klasse 1914 (1. Form)
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939 - 1945
OEK Nummer:
3823
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1.Klasse 1914 (2. Form)
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 1.Klasse 1914 (2. Form)
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1940 - 1945
OEK Nummer:
3823/1
Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse mit Wiederholungsspange 1939 fest verbunden
Eisernes Kreuz 1914 1. Klasse mit Wiederholungsspange 1939 fest verbunden
Gestiftet:
1. September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939 - 1941 1.Form
1941 - 1945 2.Form
OEK Nummer:
3823/5
Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse mit runder 3
Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse mit runder 3
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939 - 1945
OEK Nummer:
3824/2
Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse
Eisernes Kreuz 1939 2.Klasse
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939 - 1945
OEK Nummer:
3824/4
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 2. Klasse 1914 (1.Form)
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 2. Klasse 1914 (1.Form)
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1939-1940
OEK Nummer:
3825
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 2. Klasse 1914 (2.Form)
Wiederholungsspange 1939 zum Eisernen Kreuz 2. Klasse 1914 (2.Form)
Gestiftet:
1.September 1939 durch Adolf Hitler
Verliehen:
1940 - 1945
OEK Nummer:
3825/1